Über die Wichtigkeit von Vitamin-D in der Schwangerschaft

 

 

Schwangere benötigen mindestens täglich 6400IE Vitamin-D

um die notwendige Versorgung des Kindes zu gewährleisten!

Um Missbildungen und Fehlentwicklungen bei Ungeborenen zu vermeiden, haben Studien ergeben, dass die Zufuhr von Vtamin-D in der schwangerschaft unerlässlich ist.1967 wurden bereits an Hühnerküken Fehlentwicklungen die durch einen Mangel an Vitamin-D bei Hennen enstanden, festgestellt.

(Bärbel Karb, Zoologie Universität Bonn: Missbildungen und Gewebeschädigungen bei Hühnerembyonen als Folge einer Vitamin-D-Mangeldiät der Hennen. Archiv f.Geflügelkunde. Jg.31. 1967, PMID 5401066 Worldcat.org 4060930).

Ebenso sollte auch erwähnt werden, dass durch einen Mangel Unfruchtbarkeit entstehen kann, der unerfüllte Kinderwunsch liegt oftmals einem Vitamin-D Mangel zugrunde. In Großbritanien wurde 1980 schon auf einen verminderten Knochenwachstum durch eine Studie hingewiesen. VItamin-D Mangel führt also auch zur Knochenschwäche. Hier wurde nachgewiesen, dass ein Vitamin-D Mangel zu einer größeren Öffnung der Fontalle bei Babys vorkommt. Das eine vergrößerte Fontanelle von Vorteil sei, ist ein Irrglaube!

(Brooke OG, Brown IR, Bone CD, Carter ND, Cleeve HJ, Maxwell JD, Robinson VP, Winder SM. Vitamin D supplements in pregnant Asian women: effects on clacium status and fetal growth. Br Med J. 1980 Mar 15; 280 (6216) : 751-4. PubMed PMID: 6989438)