Wir brauchen mehr Licht!

Meine Erfahrung mit Frauen die an Brustkrebs erkrankt waren.

 

Im September 2013 unterrichtete ich 40 Frauen im Rahmen einer Studie zur Erforschung von Yoga und Meditation zur Wirkung bei menopausalen Beschwerden bei Brustkrebs-Patientinnen im Malteser Krankenhaus St. Anna in Duisburg.

Zu dieser Zeit war ich bereits selbst über die Wirkung und Heilkraft von Vitamin-D durch meinen eigenen Leidensweg aufgeklärt. Ich stellte fest, dass fast keiner der Damen ausreichend über Vitamin-D bescheid wusste. Ich berichtete Ihnen über meine Erfahrung und bat sie innerhalb der gemeinsamen drei Monate Ihre Werte testen zu lassen. Einige von ihnen hatten Werte unter 10ng/ml, was die Studien der Wissenschaftler der grassrootshealth bestätigen ließen. Machen Sie sich also Ihr eigenes Bild und prüfen Sie Ihren Vitamin-D Spiegel, es kostet Sie max. 30 €, das sollten Sie sich Wert sein!

 

Sandra Weegels

Sandra Weegels

Inhaberin einer Yogaschule (www.namo-yoga.de)

Oberhausen März 2017

Im Jahre 2012, durch eine glückliche Begegnung erfuhr ich über einen möglichen Vitamin-D Mangel. Ich fühlte mich häufig viel zu schlapp und hatte starke Schmerzen in den Beinen. Bei einem Zahnarztbesuch stellte der behandelnde Arzt eine Oberkieferstärke von nur noch 2mm bei mir fest. Ich hatte also Osteoporose im Oberkiefer! Zu dieser Zeit war ich gerade 38 Jahre alt. Erschüttert ging ich nach Hause ohne zu wissen was mir wirklich fehlte, auch der Zahnarzt hatte keine Erklärung! Zu dieser Zeit begann mein Körpergewicht zu steigen ohne erklärlichen Grund. Der Rat meines Bekannten mich mehr mit Vitamin-D zu beschäftigen nahm ich sofort ernst (Offenheit und Vertrauen) und kaufte mir das Buch von Dr. Raimund von Helden, fast alle Symptome stimmten mit meinem Zustand überein. Ich besorgte mir die Tabletten und ließ mir bei einer erfahrenen Heilpraktikerin Blutabnehmen. Mein Wert lag bei 19,2 ng/ml (schwerer Mangel: Osteoporoserisiko und Störung des vegetativen Nervensystems). Die empfohlene Anstoßdosis war wie ein Aufatmen. Mit jeder Tabletteneinnahme fühlte ich mich vitaler und lebendiger! Mein heutiger Vitamin-D Wert liegt bei ca. 90 ng/ml, mein Körpergewicht hat sich wieder natürlich reduziert. Meine Zähne, vielmehr meine Kiefer fühlen sich stabiler an als je zuvor! Heute bin ich sehr glücklich über die Erfahrung mit Vitamin-D und empfehle es allen meinen Yogateilnehmern, Freunden und Kollegen und allen die es nicht hören wollen ;-). Es ist wie mit Yoga, ich kenne niemanden der es nicht gebrauchen könnte. Ganzheitliche Gesundheit bedeutet für mich heute, wenn „das innere Licht auf das äußere trifft“. In diesem Sinne, sonnige Grüße sendet Ihnen Ihre Sandra Weegels.

Hinweis: Grundsätzlich führen wir hier keine Diagnosen, Therapien und
Behandlungen im medizinischen Sinne durch. Unsere Unterstützung kann
keine ärztliche, psychologische oder physiologische Behandlung
ersetzen. Ein Heilversprechen respektive Erfolgsversprechen wird nicht
gegeben!

Marc Groppe

Marc Groppe

Steinmetz

Tübingen, den 19.09.17

Erfahrungsbericht Vitamin D:

Über einen Freund, der sich sehr positiv verändert hatte, wurde ich auf Vitamin D aufmerksam. Wie durch einen Zufall entdeckte ich im September 2012 eine Heilpraktikerin direkt in meiner Umgebung, die sich mit dem Thema auskannte. Nach einem Bluttest und der Bestimmung der Anstoßdosis ging es los. Schon kurz nach der ersten Einnahme von 150.000 I.E., bemerkte ich ein sehr angenehmes Körpergefühl, als ob ich ein inneres Sonnenbad nehmen würde. In den ersten Wochen der Einnahme von Vitamin D war ich etwas müder als sonst, die Müdigkeit verschwand dann aber wieder. Körperliche Beschwerden, die ich als gewöhnliche Alterserscheinungen in meinem Leben akzeptierte, lösten sich unter der Einnahme und dem Erreichen des Zielwertes auf. Meine wöchentlichen Migräneanfälle und meine Sonnenempfindlichkeit verschwanden. Mein Schlafbedarf, der sonst eigentlich nie so richtig gesättigt wurde, reduzierte sich und die Qualität des Schlafes verbesserte sich. Ich empfinde meinen Schlaf als erholsamer und dass Wach sein als energetischer als vorher. Meine Haut hat jetzt immer eine frische Erscheinung, die sonst so dominante Blässe ist verschwunden. Vor dem Erreichen eines erhöhten Vitamin D Spiegels habe ich jeden grippalen Infekt mitgenommen, musste jemand in meiner Nähe husten oder nießen, wusste ich, dass ich auch bald dabei sein würde. Das ist nicht mehr so und sollte es mich doch erwischen, verläuft der Infekt wesentlich milder und ist schneller überstanden. Meine Zähne sind nicht mehr so empfindlich, wie sie es vor der Einnahme von Vitamin D gewesen sind. Da sagte man immer: „Ah! empfindliche Zahnhälse, das ist genetisch, da kann man nichts machen…“ . Die Befunde bei den Zahnkontrollen sind immer besser geworden, Zahnstein Bildung und kariöse Erkrankungen reduzierten sich drastisch. Da meine Großmutter an den Folgen einer Osteoporose Erkrankung verstarb und ich den körperlichen Zerfall und die Hilflosigkeit der Medizin, Anfang der 90er Jahre im Umgang mit dieser Erkrankung miterlebt habe, bin ich sehr froh über die Arbeit von Dr. med. Raimund von Helden, die mein Leben so positiv verändert hat und vielen anderen Menschen noch helfen wird. Vielen Dank für Ihren Mut und Einsatz bei der Aufklärungsarbeit in diesem so wichtigen Thema.

Tübingen den 09.07.17

Christoph B aus Tübingen schreibt:

Aus persönlicher Erfahrung kann ich die Einnahme von Vitamin D und die Beratung von Sandra empfehlen.

Es findet eine spürbare Verbesserung der Lebensqualität statt, die in meinem Fall direkt mit der Einnahme des Vitamin Ds in Verbindung gebracht werden kann. Klare Empfehlung.